» » Vorteile des Mikrochips für Ihre Haustiere

Vorteile des Mikrochips für Ihre Haustiere

eingetragen in: Allgemein | 0

Jeder Tierhalter möchte seine geliebte Katze oder seinen Hund so sicher wie möglich halten. Sie tun alles, was Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihr Haustier gut gepflegt und gesund ist. Wenn Sie ein Haustier im Haus haben, denken Sie vielleicht nicht, dass das Halten von Erkennungsmarken wichtig ist, aber das ist es. Was, wenn deine flauschige Katze nachts versehentlich aus der Tür rutscht und du vergeblich suchst? Was tun Sie, besonders wenn Ihr Hund oder Ihre Katze keine Identifikation hat? Es ist wichtig, einen Kragen mit einem Erkennungsschild zu platzieren, aber die Kragen gehen manchmal verloren. Wenn Sie bedenken, dass in vielen Tierheimen nur sieben Tage lang Hunde und Katzen gehalten werden, möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Haustier ordnungsgemäß identifiziert wird. Hier kommt der Mikrochip zum Einsatz. Der Mikrochip ist der neueste Weg, verlorene Haustiere zu identifizieren und sicherzustellen, dass Ihr verlorener Hündchen oder Ihre Katze ihren Weg nach Hause findet.

Die Technologie des Mikrochips ist so populär geworden, dass die meisten Tierkliniken und Tierheime die Möglichkeit haben, eine Katze oder einen Hund nach Mikrochips zu durchsuchen. Wenn Sie sich für den Mikrochip entscheiden, sollten Sie wissen, dass dies ein schmerzfreies Verfahren für Ihr Haustier ist. Ihr Tierarzt wird einen winzigen Mikrochip von der Größe eines Reiskorns direkt unter der Haut Ihres Haustiers mit einer Injektionsnadel einführen. Der Mikrochip wird normalerweise hinter dem Hals platziert. Der Mikrochip enthält eine spezielle digitale Nummer, die in eine nationale Mikrochip-Datenbank eingegeben wurde. Diese Information gibt der Person Ihre Kontaktinformationen. Wenn Ihr Haustier verloren geht, kann ein Tierarzt oder ein Tierheim einen speziellen Scanner verwenden, um die Informationen des Mikrochips abzurufen. So einfach ist es.

Tierbesitzer lieben die Idee des Mikrochips, weil sie dauerhaft ist. Sie können den Mikrochip nicht entfernen und im Gegensatz zu einem Halsband oder Tags kann es nicht verloren gehen oder zerstört werden. Dies ist eine der besten Eigenschaften von Haustier-Mikrochips, besonders für Katzen. Wenn Sie einer Katze einen Halsband anlegen, ist es höchstwahrscheinlich ein Halsband. Wenn Ihre Katze auf einen Baum klettert oder sich an etwas festhakt, bricht der Kragen ab. Wenn Ihre Katze keinen Mikrochip hat, wird es sehr schwierig sein, Ihre Katze zu identifizieren, wenn sie gefunden wird.

Es gibt ein paar wichtige Dinge, die Sie sich über Haustier-Mikrochips merken sollten. Erstens, wenn Ihr Haustier verloren geht, sollten Sie sich niemals zurücklehnen und auf einen Anruf warten, selbst wenn Ihr Haustier einen Mikrochip hat. Nicht alle Tierärzte und Tierheime sind mit dieser Technologie ausgestattet. Sie müssen sich die Zeit nehmen, anzurufen und “verlorene Haustier” Flyer in Ihrer Nachbarschaft zu platzieren. Darüber hinaus müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Kontaktdaten zu aktualisieren, wenn Sie umziehen. Es ist wenig sinnvoll, Ihr Haustier mit dem Mikrochip zu implantieren, wenn die Informationen in der nationalen Datenbank nicht korrekt sind. Ihr Tierarzt kann Ihnen Informationen zur Aktualisierung dieser Informationen geben.

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Kind schon in jungen Jahren den Mikrochip implantieren. Welpen können den Mikrochip im Alter von sechs Wochen haben. Sogar kleine Hunderassen können mit diesem Verfahren umgehen. Kätzchen können dieses Verfahren auch nach sechs Wochen durchlaufen. Das Einsetzen des Mikrochips ist nicht schmerzhaft und fühlt sich an wie ein regelmäßiger Impfschuss. Sie können Ihr Haustier mit dem Mikrochip in Ihrem Tierarztamt implantieren lassen und dafür zwischen 30 und 50 € bezahlen.

Letztes Update am 13. November 2018 3:43